Vorausschauender Rechner

TEAM TRZWEB.de Januar 25, 2021

KämmererVolker Hog legte in der letzten Sitzung des Gemeinderats den Haushaltsplanentwurf für das Haushaltsjahr 2021 zur Beratung vor. Nach den aktuellen Zahlen der mittelfristigen Finanzplanung wird es auch in Riegel nicht möglich sein, eine schwarze Null im Ergebnishaushalt zu erwirtschaften. Zwar ist die Gemeinde im vergangenen Jahr glimpflich davon gekommen, doch die Prognosen für dieses und nächstes Jahr besorgniserregend. Dem Haushalt in diesem Jahr stehen ordentliche Erträge in Höhe von 9,172.000 Euro gegenüber ordentlichen Aufwendungen in Höhe von 9.991.000 Euro.Die Zahlen konnten zum Sitzungstermin nochmals geändert werden, wodurch sich das Defizit auf 763.800 Euro reduzierte.Auch in den nächsten Jahren rechnet man Defiziten.Einig waren sich alle Mitglieder zum Ende der Beratung, die Entwicklung in diesem Jahr abzuwarten und das geplante Defizit in Kauf zu nehmen. Die guten wirtschaftlichen Ergebnisse aus dem letzten und vorletztem Jahr lassen die Entscheidung zu, da die Ergebnisrücklagen aus den beiden Jahren zum Ausgleich des Defizits in diesem Jahr genutzt werden können. Das Defizit setzt sich im Groben so zusammen: 162.000 Euro Mindereinnahmen im Bereich der ordentlichen Erträge, 290.000 Euro Mehraufwendungen für Personal und höhere Aufwendungen für Abschreibungen in Höhe von 110.000 Euro. Der Rückgang der ordentlichen Erträge ist zurückzuführen auf die Senkung der Einkommenssteueranteile sowie die Prognose für die Gewerbesteuer 2021.Die Beschlussfassung der Beratung erfolgt in der nächsten Sitzung am 10. Februar. Bund und Länder haben in der Vergangenheit ein Sofortausstattungsprogramm ( Digitalpaket 2.0) für den digitalen Fernunterricht gestartet. Hier erhielt die Gemeinde Ende Juli des Vergangenen Jahres einen Betrag von 12.274 Euro überwiesen, mit der Maßgabe die Mittelverwendung bis 31. Dezember 2020 nachzuweisen. Gemeinden, die die Mittel nicht fristgerecht in Anspruch nehmen, müssen den Zuschuss wieder zurückzahlen. Der Gemeinderat nahm die Eilentscheidung des Bürgermeisters vom 7. Dezember 2020 zur Beschaffung von achtzehn mobilen Endgeräten inkl. Tablet-Trolly, Netzteilen, Lizenzen und Installation der Programme für die Michaelschule zur Kenntnis. Letztmalig hatte sich der Ratmit dem Bauvorhaben der Regenklärbecken „ Bahnhofstraße“ und „Am Elzdamm“ in seiner öffentlichen Sitzung im Juli des letzten Jahres beschäftigt. In der Sitzung wurde die Auftragsvergabe der Gewerke elektrotechnische Ausrüstung und Verfahrens- Prozesstechnik der beiden Regenklärbecken beschlossen. Für den Neubau wurden Schlosserarbeiten für Geländer, Gitterroste und Zäune beschränkt ausgeschrieben. Sechs Firmen wurden zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert. Zur Submission am 8.Januar diesen Jahres lag nur ein Angebot vor. Das einzig vorliegende Angebot entspricht den formellen Anforderungen und konnte deshalb in die Wertung einbezogen werden. Der Rat stimmte einstimmig zu, der Firma Martin Reck Metallbau aus Riegel diesen Auftrag zum Angebotspreis von 31.381,98 Euro zu vergeben. Der Preis liegt deutlich unter dem Kostenanschlag des Planers. Der hier 37.349,34 Euro veranschlagte.

Notgruppen stärker genutzt

TEAM TRZWEB.de February 16, 2021

Dringende Wartungsarbeiten

TEAM TRZWEB.de February 14, 2021

Projekt Mehrgenerationenhaus startet

Team TRZWEB February 09, 2021

Zeit zum Updaten

TEAM TRZWEB.de January 25, 2021

Videoeditierung

TRZWEB.de September 10, 2019


Impressionen aus München

TRZWEB.de November 12, 2019



Videotitel und Trailer

TRZWEB.de October 22, 2019


Video von Ihrer Veranstaltung

TRZWEB.de September 05, 2019


Videobearbeitung mit Magix VideoPro X

TRZWEB.de December 13, 2019


Cookie Informationen

Team TRZWEB.de May 29, 2020


Mediagalerie neu

TRZWEB.de January 27, 2020


Seiten oder Bereiche schützen

Team TRZWEB.de May 09, 2020


Eisbach München

TRZWEB.de November 12, 2019


Keine neuen Bauplätze

TRZWEB.de November 20, 2019


Mediagalerien auf der Webseite

TRZWEB.de January 23, 2020