Neues aus dem Gemeinderat

TEAM TRZWEB.de Oktober 10, 2020

Am Mittwochabend entschied der Riegeler Gemeinderat sich mehrheitlich gegen die Beauftragung eines zusätzlichen Schallschutzgutachtens im Baugebiet „Breite1“ und sieht von einer Wanderhöhung der Wohngebäude in erster Reihe über den energetischen Sanierungsrahmen hinaus an der südlichen-südöstlichen Grenze des Bebauungsplans ab.

Moderate Erhöhung der Kindergartengebühren

Die Gemeinde Riegel richtet sich bei den Benutzergebühren in den Kindergärten nach den Empfehlungen des Gemeindetages. Dieser spricht sich aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen für das Kalenderjahr 2020/2021 für eine Erhöhung der Gebühren in Höhe von 1,9 Prozent aus. Diese moderate Erhöhung bleibt bewusst hinter der tatsächlichen Kostensteigerung zurück. Die Erhöhung der Gebühren trifft die Eltern, je nach in Anspruch genommenem Angebot und Anzahl der Kinder, mit einer monatlichen Erhöhung zwischen einem und elf Euro.

Bürger-Netzwerk Sekretärstelle wird neu besetzt

Ende Juni des kommenden Jahres wird der aktuelle Sekretär des Bürgernetzwerkes „Bereit“ in den Ruhestand treten. Die Besetzung mit einem Nachfolger-oder einer Nachfolgerin von Thomas Schäfer soll zum 1. Februar des kommenden Jahres geschehen, damit Schäfer seine Nachfolgerin oder seinen Nachfolger noch einarbeiten kann. Einstimmig gab der Rat dazu seine Zustimmung. Somit kann die Stelle zügig ausgeschrieben werden.

Beschaffung eines Löschwassertanks

Die Erschließung der Straße am Michaelsberg erfolgt durch den Erschließungsträger, der Wohnbau Baden AG. Die Aufgabe der Gemeinde ist es jedoch, innerhalb der Erschließung das notwendige Löschwasser sicherzustellen. Da die Wohnhäuser der Straße am Michaelsberg intern durch die Riegeler Lofts erschlossen wurden, liegt an der Straße keine öffentliche Wasserleitung. Eine solche Verlegung würde für die Gemeinde eine sehr teure Angelegenheit werden, da diese ausschließlich zur Löschwassersicherung dienen würde. So stimmte der Rat für den Vorschlag der Verwaltung, einen Löschwassertank innerhalb der Erschließungsstraße einzubauen. Der Tank hat ein Volumen von 32.000 Litern. Sehen wird man von aussen davon lediglich die Ansaugstelle für die Feuerwehr. Der Tank kann mit vierzig Tonnen berfahren werden. Da der Tank im Boden verbaut ist, kann das Wasser nicht chemisch umkippen und kann zu jeder Zeit verwendet werden. Gemäß den Vorschriften muss maximal alle dreihundert Meter ein Hydrant vorhanden sein. Der nächstliegende Hydrant befindet sich am Pförtnerhäuschen der Riegeler Lofts. Das entspricht einer Entfernung von dreihundertfünfzig Metern. Nach Rücksprache und Befürwortung des Kreisbrandmeisters ist ein Löschwasserbehälter mit 32.000 Litern Inhalt für den Erstangriff der Feuerwehr im Brandfall erforderlich und ausreichend. Die Zweitversorgung kann dann durch den Hydranten der Riegeler Lofts erfolgen. Der Behälter kostet die Gemeinde bei der günstigsten Bieterin 12.106,92 Euro. Die Erschließungsfirma wird den Tank entsprechend den Vorgaben des Herstellers einbauen. Die Kosten für den Einbau werden ebenfalls von der Gemeinde getragen.

Gemeinde setzt auf Klimaschutz

TEAM TRZWEB.de November 27, 2020

Neues aus Malterdingen

TEAM TRZWEB.de November 19, 2020

Neues aus Mahlberg

Team TRZWEB.de November 19, 2020

Vorsichtige Planung der Vereine

Team TRZWEB.de October 28, 2020

Videoeditierung

TRZWEB.de September 10, 2019


Impressionen aus München

TRZWEB.de November 12, 2019



Videotitel und Trailer

TRZWEB.de October 22, 2019


Video von Ihrer Veranstaltung

TRZWEB.de September 05, 2019


Videobearbeitung mit Magix VideoPro X

TRZWEB.de December 13, 2019


Eisbach München

TRZWEB.de November 12, 2019


Keine neuen Bauplätze

TRZWEB.de November 20, 2019


Komplette CMS - Systeme

TRZWEB.de September 20, 2019


Mediagalerien auf der Webseite

TRZWEB.de January 23, 2020


Mediagalerie neu

TRZWEB.de January 27, 2020


25 Jahre Bürgermeister

TRZWEB.de November 15, 2019